Ausstelllung «Gegenseite»

 
     
 

Die satten Farben und die Kraft des Frühlings, konnten wir schon lange nicht mehr so geniessen wie dieses Jahr.

Wenn wir Farben aufnehmen, sei es mit den Augen wie auch mit dem Herzen, dann können Quellen der Stärkung
entstehen. Farben beeinflussen auch die Stimmung, schaffen Atmosphäre und können Botschaften übermitteln.

Licht und Farbe sind eine Einheit. Ohne Licht gäbe es aber auch keine Farben.

Wohnen und leben mit Farbe, ist ein visueller Lobgesang auf jene Farben, die den Zeitgeist einfangen und dennoch in jeder Umgebung wirken.

Die Farben in meiner Töpferei haben gewechselt. In feine, pastellige Töne, aus dem Weiss heraus, denn Weiss existiert immer und überall. Es saugt alle anderen Farben auf, bis es die ureigene Makellosigkeit erlangt.

Die nächsten Monate werden wieder spannend und wir freuen uns Alle auf euren Besuch, in dem Ihr die Gelegenheit habt, in den Genuss von Farben und ihre Vielfältigkeiten zu kommen.

Ein herzliches Dankeschön an euch Alle, die Ihr mit grossem Interesse immer wieder auf Besuch kommt.

Herzlich Manuela Muchenberger

 

 

Einladung zur Ausstellung «Gegenseite»

Die Galerie zeigt ab dem 31. Mai 2014 Bilder zum Thema «Gegenseite». Esther Rüthemann und Manuela Muchenberger stellen ihre Werke in einer gemeinsamen Ausstellung aus. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihren Besuch.

Öffentliche Vernissage
Samstag 31. Mai 2014 ab 18.00 Uhr

Ausstellungsdauer
31. Mai bis 26. Juli 2014

Eine Ausstellung die den Betrachter die Reise ermöglicht, von verschiedenen Welten und Farben.

Esther Rüthemann:

Die Bilder von Esther Rüthemann entstehen/entwickeln sich im Gegen•Seitig•en Zusammenspiel von Prints und Überlagerungen, sowie mit malerischer Ergänzung und Erweiterung. Daraus ergeben sich unerwartete Perspektiven oder überraschende Kombinationen, welche die Betrachtenden in neue Welten führen.


Manuela Muchenberger:
Meine Malerei reduziert sich auf das Wesentliche, in Form und Farbe. Wenn ich male, sind es die Farben die immer auch meine Seele berühren und ihr eine Sprache anbietet, in der sie sich äussern kann. Die Leichtigkeit und die Einheit mit nur einer oder zwei Farben zu arbeiten, macht es wiederum spannend und lässt mich bestmöglich einschränken um mich damit auf das Wesentliche zu konzentrieren. Meine Bilder sind in ihrer Abstraktion, wie auch in der Aktmalerei, so stark reduziert, bis an diesen Punkt, womit es den Betrachter gerade noch zu lässt, das Wesentliche zu erkennen.

 

 

 

 
     
   
   
     
   

Töpferei & Galerie zur Hofersäge · Muchenberger Manuela
Weissbadstrasse 7a · 9050 Appenzell · Tel. 071 787 18 88 · toepferei@dont-want-spam.form-kunst.ch