Töpferei

Herstellung

Jedes Stück ist ein Einzelstück, mit Liebe gemacht, und voller Lebendigkeit in seinem ganzen Ausdruck. Meine Formen sind schlicht und lassen die wahre Einfachheit mit Respekt begegnen.

Ich drehe vor allem mit Steingutton und rotem Ton, dadurch können sich all meine Farben voll entfalten.

Ein Produkt wird zuerst auf der Drehscheibe aus feuchtem Ton gedreht. Am nächsten Tag abgedreht, in lederhartem Zustand. Der Beruf des Töpfers braucht sehr viel Kraft und ist eine hohe Übungssache.

Die Herstellung von Ton-Geschirr, beinhaltet zwei Brände. Der Erste getrocknet als Rohling und der Zweite als Glasurenbrand. Die Trocknungszeit eines Gefässes vor dem ersten Brand liegt zwischen 3 Tagen, bis hin zu 4 Wochen. Je nach Grösse und Gewicht der Form. Die Brenndauer bewegt sich zwischen 8-10 Stunden. Die Brennhöhe liegt beim Rohbrand auf 960 Grad und beim Glasurenbrand bei 1020 Grad Celsius.

So ist eine Zeitspanne von ca. 4 Wochen zu berücksichtigen, wenn man eine Bestellung machen möchte. Die Möglichkeit besteht, dass Sie mit Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen, eine Bestellung machen können.

All die Arbeit mit Ton, lässt immer wieder neue Herausforderungen zu und die Möglichkeiten sind oftmals Grenzenlos.